Januar 30

Baumhäuser in der Schule?

Als ich das Zimmer 110 betrete, rieche ich eine Mischung aus Heißkleber und Farbe. Manche der Gruppe “Baumhausmodelle“ sitzen auf dem Boden, die anderen an den zusammengestellten Tischen. Überall liegen Papierschnipsel und auf den Tischen sieht man kleine, harte Heißklebertröpfchen. Es wird gequatscht, kritisiert und verbessert.Denn jeder will das schönste und beste Baumhausmodell haben! Daher stehen auch überall Farben von gelb bis schwarz und Materialien von Papier bis Holz auf den Tischen und dem Boden. Alle freuen sich auf morgen, den Tag der offenen Tür, wenn sie ihre Werke präsentieren dürfen…

Katgeorie:5. Klasse, Allgemein | Kommentare deaktiviert für Baumhäuser in der Schule?
Januar 30

„Sie arbeiten im Kopf“

Eine Projektgruppe namens Baumwesen – Farbholzschnitt? Was soll dort denn los sein? Ich wollte bei ein paar Schülern nachfragen. Als ich denn Raum betrete, haben alle gearbeitet außer zwei Jungs. Sie saßen da und langweilten sich, weil sie schon längst fertig waren. Ein Mädchen meinte zu mir „Sie arbeiten im Kopf“ – wenn das so ist, ist es ja gut. Ich interviewte sie gleich.

 SZ: Was macht ihr hier eigentlich?

Schüler: Wir haben Holzbretter bekommen, auf die haben wir etwas drauf gemalt. Dieses Jahr war Baumwesen das Thema. Anschließend haben wir diese bemalt, geschnitzt und bedruckt.

SZ: Das klingt aufregend. Haben sich schon Leute verletzt?

Schüler: Ja, wir. Wenn man auf dem Brett schnitzt und abrutscht, dann verletzt man sich ziemlich schnell, das ist aber nicht schlimm!

SZ: Wie teuer werden die fertigen Werke sein?

Schüler: Das machen wir uns noch aus, aber auf jeden Fall nicht so teuer.

SZ: Wer bekommt das eingenommene Geld?

Schüler: Wie mussten ja am Anfang 4,00 € Materialgeld bezahlen. Wenn wir mit unseren Arbeiten dieses Geld zurückkriegen, dürfen wir es behalten. Den Rest spenden wir dann an die Flügelaktion Wir brauchen einen neuen Flügel für die Aula. Dafür bittet das Kant-Gymnasium im Moment um Spenden..

Katgeorie:5. Klasse, Allgemein | Kommentare deaktiviert für „Sie arbeiten im Kopf“
Januar 30

Märchen aus Holz

Die Schülerinnen der Gruppe “Hölzernes Theater“ machen ja bisher aus ihrem Theaterstück ein kleines Geheimnis. Das wir bei unserem Interview auch nicht ganz lüften konnten…Doch trotzdem haben wir im Interview mit Frau Becker vieles über die Gruppe herausgefunden.

SZ: Wie sind Sie auf das Thema gekommen ?

Fr. Becker: Ich weiß, dass es letztes Jahr schon eine Theatergruppe gab und ich kenne viele Schüler und Schülerinnen, die sich für das Thema interessieren.

SZ: Spielen sie in ihrer Freizeit auch Theater?

Fr. Becker: Nicht mehr, aber ich habe eine zeitlang Theater gespielt.

SZ: Denken Sie das Thema kommt gut bei den Schülern an ?

Fr. Becker: Ja, ich denke schon, sie machen auch aktiv mit, haben gute Ideen und viel Spaß !

SZ: Haben Sie schon Talente entdeckt ?

Fr. Becker: Ja! Natürlich machen es alle gut, aber zwei bis drei Talente habe ich auch schon entdeckt.

SZ: Wollten sie in ihrer Kindheit selbst Schauspielerin werden ?

Fr. Becker: Schauspielerin eher nicht, aber auf der Bühne stehen war schon mein Traum! Ich denke Sängerin wäre etwas für mich gewesen.

SZ: Vielen Dank für das Interview und noch viel Spaß bei dem Theaterstück !

Außerdem befragten wir auch Schülerinnen zum Projekt.

SZ: Durftet ihr euch die Gruppe aussuchen?

Schülerinnen: Ja, wir haben uns hier selbst eingetragen.

SZ: Was habt ihr euch am Anfang unter dem Thema “Hölzernes Theater“ vorgestellt?

Schülerinnen:Wir haben uns eher gedacht, dass wir Kulissen aus Holz bauen.

SZ: Hättet ihr lieber ein anderes Projekt oder seid ihr zufrieden mit eurer Gruppe ?

Schülerinnen: Wir finden es eigentlich schon gut, dass wir in dieser Gruppe sind.

SZ: Seid ihr mit dem Überthema “Auf dem Holzweg“ zufrieden oder findet ihr das eher unpassend ?

Schülerinnen: Nein nicht wirklich, das ist eher unpassend, besonders zu dem was wir machen.

SZ: Und findet ihr, dass Frau Becker das gut macht?

Schülerinnen: Ja, sie gibt viel Kritik, aber das ist ja auch gut so!

Katgeorie:5. Klasse, Allgemein | Kommentare deaktiviert für Märchen aus Holz
Januar 29

„Die Natur liegt uns am Herzen“

In der Gruppe Holzwerkstatt wird geschraubt, gesägt, geschliffen gebrannt und vieles mehr.

Herr Haupt, der Frau Walbe unterstützt, und ein paar Mädchen, erzählen mir stolz wie sie ihre Frühstücksbtrettchen herstellen: „ Als die Frühstücksbrettchen geliefert wurden, haben wir Kohlepapier auf sie gelegt. Dann haben wir uns ein Motiv ausgesucht und es auf das Brettchen übertragen. Das Motiv haben wir anschließend mit einem Lötbrenner nachgebrannt. Als letztes haben wir es noch mit Speiseöl eingerieben, weil die Natur uns am Herzen liegt!“

Jeder Schüler hat drei Brettchen hergestellt: „ Davon werden am Tag der offenen Tür zwei verkauft und eins dürfen wir behalten.“ Im Kellerraum 005 war action, hier wurde gequatsch, da gab´s was zu tun es war eine lockere Arbeitsatmosphäre.

Katgeorie:5. Klasse, Allgemein | Kommentare deaktiviert für „Die Natur liegt uns am Herzen“
Januar 28

Ist die Völkerschlacht ein Spiel?

 Nein, eigentlich nicht, doch für die Schüler der Gruppe “Völkerschlacht“ wird es zu einem. Wir fragten mal genauer nach, was diese Gruppe so macht und trafen Frau Berenyi und ein paar Schüler zum Interview.

 SZ:Wurden sie in die Gruppen eingeteilt oder durften sie sich ihr Thema aussuchen?

Frau Berenyi: In die Klassenstufe wurde ich eingeteilt, doch das Thema durften wir uns selbst überlegen.

 SZ:Wie sind sie auf die Idee gekommen?

Frau Berenyi:Letztes Jahr war ja das Jubiläum vom Völkerschlachtdenkmal und der Völkerschlacht. Da wurde man ja sozusagen mit Informationen überschüttet und daher fanden wir das es eine gute Idee für die Projektwoche wäre.

 SZ:Denken sie das Thema kommt gut bei den Schülern an?

Frau Berenyi:Ja, sie haben sich auch total gefreut! Viele haben auch gesagt, dass sie sich die richtige Gruppe ausgesucht haben.

Was die Schüler zum Projekt sagen, kann man hier lesen.

 SZ:Warum habt ihr diese Gruppe gewählt ?

Schüler:Es hörte sich cool an ! Es war zwar nur mein Zweitwunsch, aber ich bin echt froh das ich hier gelandet bin!

 SZ:Findet ihr das Frau Berenyi das gut macht ?

Schüler:Ja, denn sie lässt uns viel Freiheit und erklärt uns etwas wenn wir es nicht verstanden haben.Aber sie könnte ein bisschen strengere Kritik abgeben.

 SZ:Was habt ihr euch am Anfang unter dem Thema “Völkerschlacht“ vorgestellt ?

Schüler:Am Anfang dachten wir, wir würden über die Völkerschlacht sprechen. Doch dann hat uns, unsere Lehrerin erklärt worum es geht.Und wir sind super glücklich mit dem Thema !

 SZ:Was genau gefällt euch denn an dem Projekt ?

Schüler:Ich denke, es ist ein interessantes Thema ! Besonders, weil es ja auch in Leipzig war.

Und Wie die Kinder früher gespielt haben und was sich alles verändert hat.

Katgeorie:5. Klasse, Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ist die Völkerschlacht ein Spiel?
Januar 28

Viel Arbeit! Wie baut man Musik?

Als wir den Raum 315 betreten, hören wir ein leises Hämmern.

Circa zehn Schüler der Gruppe “Eine Holzkiste reist um die Welt“ arbeiten konzentriert, doch trotzdem wird ab und an gequatscht, rennen Schüler umher und diskutieren ein bisschen. Auf dem kompletten Boden des Musikzimmers liegen verteilt zerrissene Zeitungen auf denen die unfertigen Chajons stehen. Es wird geschliffen, geschraubt, geklebt und geklopft.Jeder baut sein eigenes Chajon, doch wenn jemand Hilfe braucht, kommt es schon mal vor, dass zwei an einem Chajon arbeiten. Alle haben Lineale, Bleistifte oder Schleifpapier in der Hand. Im kompletten Raum herrscht eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Wenn die Schüler ihr Chajon fertig gebaut und bemalt haben, dürfen sie es für ein bisschen Geld mit nach Hause nehmen.

 

Katgeorie:5. Klasse, Allgemein | Kommentare deaktiviert für Viel Arbeit! Wie baut man Musik?
Januar 27

Auf´m Holzweg: WATT´N DAT ?!?

K1600_IMG_0443 K1600_IMG_0473

Neues Brettchen für den Morgenschmaus.
Neues Brettchen für den Morgenschmaus.
So einfach geht ein neues Frühstücksbrettchen.
So einfach geht ein neues Frühstücksbrettchen.

Am Montag, den ersten Tag unserer Projektwoche stellten die 5. Klassen ihre Projekte vor.
Vertreter der Gruppen präsentierten ihr Vorhaben.

Frau Elsner und ihr Gruppe werden mit einer Holzkiste um die Welt reisen.Ihr Ziel der Woche ist
es, ein Chajon, ein Taktinstrument, zu bauen und es anschließend mit ihren eigenen kreativen Ideen zu bemalen.Ihre Werke wollen sie am Freitag, den Tag der offenen Tür vorstellen.

Die Gruppe von Frau Bereny will sich mit der Zeit der Völkerschlacht beschäftigen.
Ihr Vorhaben ist es, verschiedene Spiele und Spielzeuge auszuprobieren und zu bauen aus einfachen Materialien.

Die Baumhausgruppe baut Modelle aus Toilettenpapier,Holz,Pappe und vieles mehr..

Die Gruppe Baumwesen-Farbholzschnitt geleitet von Frau Bonan-Teich setzt es sich zum Ziel einen Holzfarbschnitt zu machen. Und diesen in drei Farben zu bedrucken. Diese kann man am am Tag der offenen Tür käuflich erwerben.

Frau Becker und ihre Gruppe Hölzernes Theater suchen Szenen aus Märchen aus und fügen sie zu einer großen Geschichte zusammen. Das Theaterstück kann man am Freitag anschauen.

In der Holzwerkstatt stellen die Schüler gemeinsam mit Frau Walbe Frühstücksbrettchen mit verschiedenen Motiven her. Dazu kommen kleine Figuren aus Dreiecken zusammengestellt.

Katgeorie:5. Klasse, Allgemein | Kommentare deaktiviert für Auf´m Holzweg: WATT´N DAT ?!?