Insektenhotels

Veröffentlicht von bsei am

1. Tag

Wir haben heute als erstes Aufgaben zu den Wildbienen und Honigbienen z.B. Unterschiede und viele interessante Dinge erfahren. Außerdem haben wir heute unsere Dosen mit Acrylfarben angemalt. Unser Thema ist ein Hotel für Wildbienen, womit wir die Wildbienen unterstützen möchten. Am Tag der offenen Tür wollen wir unsere Bienenhotels verkaufen. Es lohnt sich die Bienen – Hotels zu kaufen, weil wir so den Wildbienen helfen wollen und denen einen Schutz geben wollen. Sie können das Wildbienen – Hotel z.b. auf den Balkon oder in den Garten hängen. Am Besten in die Nähe von Lavendel oder an die Wildkräuter. Wir hoffen das euch unseres Projekt gefällt und das wir den Bienen helfen können.
(von Mia, Sophia und Nadeshda)

An Tag 2 haben fast alle von uns die Dosen angemalt. Manchmal war es schwierig, weil einem die Ideen oft ausgingen. Doch es hat sehr viel Spaß gemacht. Am Ende haben einige von uns auch schon angefangen, die Bambusstäbe für die Bienenhotels zu sägen.

An Tag 3 haben wir Hauptsächlich geschliffen und gesägt. Aber ein paar von uns, haben auch weiterhin Dosen bemalt. Das war die Grundlage. Damit wir danach die Dosen befühlen können. Zum Glück haben wir die Hilfe des Hausmeisters, die Hilfe von Herr Riedeberger und natürlich auch von Frau Podeyn bekommen! So ging alles ziemlich schnell.
(geschrieben von Anna)

Am viertem Tag hat niemand mehr gemalt, wir waren alle dabei die Dosen mit Bambusstäben, Holzwolle oder Schilf zu füllen. Das war manchmal sehr schwierig, da die letzten Stäbe immer sehr schlecht in die Bienenhotels hinein gingen. Da mussten wir manchmal mit dem Hammer nachhelfen. Am Ende haben wir schonmal alles für den Tag der offenen Tür vorbereitet.
(geschrieben von Hedi)

Kategorien: Allgemein